TuS Lüchtringen 1911

50 Jahre Alte Herren

Ein guter Grund zu Feiern

50 Jahre Altherren-Abteilung im TuS

Am 25. Mai feiert die Altherren-Abteilung des TuS ihr mittlerweile 50-jähriges Bestehen im Schützenhaus Lüchtringen.

  • Wie kam es zur Abteilungsbildung?
  • Was waren die Beweggründe?
  • Und was ist das Rezept für die lange Beständigkeit?

Nach erfolgreichen Jahren im Seniorenbereich, erinnern wir uns nur an die Spielzeiten 1957/58 und 1962/63, gab es viele ausgemusterte Seniorenspieler, die ihre Schuhe noch nicht an den „Haken hängen“ wollten. Am Anfang trafen sie sich hin und wieder samstags zu Freundschaftsspielen. Das war die Geburtsstunde der AH-Mannschaft. Der Wunsch nach mehr Spielen der AH-Mannschaft griff der Sportsfreund Dieter Lehne auf. Da im Kreis Höxter der AH-Fußball noch nicht eingeführt war, wurde hin und wieder gegen befreundete Mannschaften aus den Kreisen Holzminden, Northeim und Lippe gespielt.

Probleme zeigten sich bei der Mannschaftsaufstellung. Neben den damaligen Spielern Siegfried Missing, Herbert Böhmer, Bruno Dierkes, Klaus Müller, Fredy Hoffmann, Rudi Hoffmann, Herbert Wolf und Heinz Rehr wurden weitere interessierte Sportsfreunde wie Günther Müller, Fritz Haneke, Henner Oppermann, Eduard Soldan, Franz Winsel, Berni Lange, Horst Redecker und viele andere zum Mitmachen ermuntert.

Aus dieser AH-Mannschaft wurde dann im Juni 1967 die heutige AH-Abteilung unter der Führung von Dieter Lehne und dem Spielleiter Heinz Rehr gegründet. Die Abteilung wurde zusehends größer, da die Spieler ab 30-32 Jahre keine Aufnahme aus verschiedenen Gründen im Seniorenbereich fanden.

TuS Alte Herren Abteilung 1977

TuS Alte Herren Abteilung 1977

Das jährliche Programm wurde immer reichhaltiger. Neben den Spielen gegen Mannschaften des Kreises Höxter und den angrenzenden Kreisen wurden Freundschaftsspiele gegen befreundete Mannschaften ausgetragen. So z.B. spielte der TuS gegen Mönchengladbach. Eine Mannschaft in der die befreundeten Gebrüder Schaub aktiv mitwirkten.

„Eppi“ Albert Nolte, vielen noch als starker Verteidiger aus der „Meistermannschaft“ 1957/58 bekannt, sorgte für die guten freundschaftlichen Verbindungen mit der AH-Mannschaft des SV-Wesel-Flüren. Heinz Rehr stellte die Verbindung zu seinem Heimat-Club DJK Eintracht Datteln her und auch Spiele gegen die Altliga-Mannschaften vom 1. FC Köln, Schalke 04 und  BVB Borussia Dortmund wurden bestritten.

Tus Alte Herren - 40 Jahre

Tus Alte Herren – 40-Jahrfeier 2007

Anfang der 1970er Jahre wurde dann die Kreispokalrunde eingeführt, an der auch unsere AH-Mannschaft mit wechselnden Erfolgen teilnimmt. Nachdem einige Halbfinalspiele erreicht wurden, schaffte die TuS AH im Jahr 1985 zum ersten Mal den Einzug ins Finale. Nach ausgeglichenem Spiel verlor der TuS in der Verlängerung die Begegnung gegen den SC Lauenförde recht unglücklich.

1991 konnte dann eine wesentlich verjüngte Mannschaft zum ersten Mal den Kreispokal für den TuS Lüchtringen erringen. Durch den Sieg (6:5 n. E.) über den FC Stahle erreichte der TuS auch das Spiel um den Super-Cup der Kreise Warburg und Höxter.

TuS Alte Herren Pokalsieger 1991

TuS Alte Herren Pokalsieger 1991

Gegner war die Mannschaft des Jordania Borgholz. Im Hinspiel in Borgholz gab es eine 3:1 Niederlage und niemand hatte mehr mit einem Erfolg in Lüchtringen gerechnet. Doch durch einen großen kämpferischen Einsatz wurde die Mannschaft des TuS Lüchtringen mit einem 4:1 Sieg in der Verlängerung verdienter Supercup-Sieger.

TuS Alte Herren Sieger im Supercup 1991

TuS Alte Herren – 1991 Sieger im Supercup

Zu erwähnen sind noch zwei sportliche Highlights aus den Jahren 2009 und 2014.

Am 28. Februar 2009 konnte die Ü32 des TuS zum ersten mal die Kreismeisterschaft in der Halle gewinnen. Überraschend war der Gewinn dadurch, dass der TuS nur einen kleinen Kader zur Verfügung stellen konnte, liefen doch parallel zu den Meisterschaften die Vorbereitungen für unsere Karnevalsfeier.

TuS Alte Herren Kreispokalsieger der Ü-32 2009

TuS Alte Herren – Hallenkreispokalsieger der Ü-32 im Jahre 2009

Am 7. Juni 2014 erreichte die Ü32 des TuS seit 1991 das erste Mal wieder ein Kreispokalendspiel im Feld. Anzumerken ist hier, dass seit einigen Jahren der Kreispokal für die  Kreise Warburg und Höxter zusammen ausgespielt wird. Das Endspiel gegen SV Dalhausen ging unglücklich mit 2:0 verloren. So blieb für den TuS, der mit zahlreichen Fans im Bus nach Steinheim angereist war, nur der undankbare „2. Platz“.

TuS Alte Herren 2. Platz im Kreispokal 2014

TuS Alte Herren – 2. Platz im Kreispokal 2014

Neben den sportlichen Aktivitäten finden auch Aktivitäten statt, die die Gemeinschaft und den Zusammenhalt fördern. Zu erwähnen sind hier die Winterwanderung, die Karnevalsfeier, der Familienwandertag, der Schießabend, die Jahreshauptversammlung, die Jahresabschlussfeier und hin und wieder eine Brauereibesichtigung.

Heute besteht die AH-Abteilung aus 47 Mitgliedern, von denen ca. 16 noch aktiv in der Ü32/Ü40 und Ü50 Fußball spielen. Die Befürchtungen, dass die AH-Abteilung ein Verein im Verein würde, trat nicht ein. Betrachtet man die 50jährige Abteilungsgeschichte, so stellt man fest, dass die Altherren-Abteilung ein Stützpfeiler des TuS Lüchtringen ist.

Viele Altherrenspieler engagier(t)en sich erfolgreich als Senioren- und Jugendtrainer, Betreuer und auch in den Vorständen des TuS. Auch im heutigen TuS-Hauptvorstand sind 6 der 8 Mitglieder aus der Altherren-Abteilung.

Großes Ziel der AH-Abteilung für dieses Jahr ist das Erreichen des Kreispokalendspiels. Dieses könnte dann vor einheimischer Kulisse, in der „Grünen Hölle“, wie das Solling-Stadion auch liebevoll genannt wird, ausgetragen werden.